Chancen und Probleme
von binationalen Partnerschaften
filme für eine weltkatalog
Inhalt 
Ziele und Diskussionsbereiche 
Film bestellen 
Arbeitshilfe 

 

Destination Liebe

 

Szenenbild 
 

Regie: Silviane Neuenschwander, Kathrin Oester u.a.
Produktion: Arbeitsgruppe Swiss Links, Schweiz 2002
Dokumentarfilm, s/w, DVD, 51 Minuten

Auf der DVD befinden sich zwei Sprachfassungen: Deutsch (Mundart) - Französisch, deutsch oder französisch untertitelt

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen, die Sie mit dem Film gemacht haben! Wir werden Ihr Feedback auf dieser Seite veröffentlichen.

Die Auswahl der Fachstelle erfolgt auf Grund folgender Qualitätskriterien.

Inhalt

Willi, Maha, Mara, Sujay und François und stammen aus Kongo, Libanon, Kolumbien, Indien und Frankreich. Ihre Geschichten könnten unterschiedlicher nicht sein und haben doch eines gemeinsam: Die fünf Protagonisten entdecken unser Land in einer Liebesbeziehung mit einem Schweizer, einer Schweizerin. Auf humorvolle, bissige und selbstironische Weise zeichnen sie das kontrastreiche Bild ihrer Integration in ein Land, das selbst immer transnationaler wird. Sie sprechen über ihre Liebe, nicht unsere karitativen Bemühungen, über ihren Alltag, nicht unsere Politik, über ihr Bild der Schweiz, nicht über das unsere, über ihr Ein- und Ausgeschlossensein.

Die einseitig gewählte Perspektive macht deutlich, dass MigrantInnen genauso unterschiedlich, ihre Strategien in der Liebe genauso vielfältig sind wie diejenigen von SchweizerInnen. Obwohl die Kultur den Blick und das Erleben prägt, werden die jeweiligen kulturellen Hintergründe im Hinblick auf ihre Integrationskompabilität dabei nicht überbewertet.

Ziele und Diskussionsbereiche:

  • Anhand von Liebes- und Migrationsgeschichten die Schwierigkeiten des Lebens im Exil kennenlernen.
  • Angeregt durch den Blick von aussen das eigene Bild der Schweiz hinterfragen.
  • Sich mit dem gesellschaftlich relevanten Themenbereich Migration und Integration kritisch auseinandersetzen.
  • Andere Wahrnehmungsmuster kennen lernen.

Land: Schweiz

Themen: Migration, Identität, multikulturelle Gesellschaft

Geeignet: ab 16 Jahren
Arbeitshilfe von Peter Meier

Bitte beachten Sie:

  • Bei unseren Lernangeboten steht stets der Film im Zentrum. Das didaktische Begleitmaterial ist konzipiert als Zusatzangebot, das den Lehrpersonen Vorschläge für die Auswertung und Vertiefung des Films im Unterricht bietet. Es ist modular einsetzbar und enthält ergänzende Hintergrundinformationen, didaktische Impulse und Arbeitsblätter.
  • Die Webversion des Begleitmaterials ist in geringer Auflösung und für den Ausdruck weniger geeignet. Auf der DVD befindet sich ein hochauflösliches PDF des didaktischen Begleitmaterials.

 

Verkaufspreis: Fr. 40.– für schulischen und kirchlichen Unterricht sowie für Weiterbildungsveranstaltungen. Kirchliche Anlässe, für die nicht öffentlich geworben wird, sind ebenfalls möglich.
Jede andere öffentliche, nicht-gewerbliche Vorführung bedarf einer zusätzlichen Abgeltung von CHF 50.–. Anfragen per Mail an die Fachstelle.

Miete:

  • Für Unterricht und Bildung: wenden Sie sich an die Verleihstelle in Ihrer Nähe (Mediotheken, didaktische Zentren, kirchliche Medienstellen) !
    Eine Aktuelle Liste finden Sie hier.
  • Für öffentliche Vorführungen (ohne Erhebung eines Eintrittspreises): Fr. 50.–
    Reservationen ausschliesslich mit dem untenstehenden Formular

Ausserhalb des kirchlichen Rahmens muss zusätzlich die Filmmusik über die SUISA (Tel. 044 485 66 66, www.suisa.ch) entschädigt werden.

Artikelnummer: 51135

 

 Film für öffentliche Vorführung mieten
 Film kaufen 
Warenkorb aufrufen 

© Filme für eine Welt - Created by medialink 
Filme für eine Welt ist eine Fachstelle der Stiftung éducation21
Last Update 01.09.2011