Chancen und Hindernisse nachhaltiger Produktion
filme für eine weltkatalog
Inhalt 
Lernziele, Kompetenzen 

Film bestellen 

Begleitmaterial (pdf)     

Trailer

Video on Demand (VOD) Langfassung 44'

 

Billig. Billiger. Banane

 

Szenenbild

Buch und Regie: Sarah Zierul
Produktion: Längengrad Filmproduktion/WDR, Deutschland 2012
Kamera: Marcus Winterbauer
Schnitt: Isabelle Albert
Ton: Moritz Springer
Musik: Stefan Döring, Thomas Wolter

Dokumentarfilm, 44 Minuten (Langfassung), 28 Minuten (Kurzfassung)
Geeignet: ab 14 Jahren | Stufe Sek I und II, Berufsschule

Sprachen: Deutsch, Französisch
Untertitel: Deutsch

Keine Lizenzrechte für Deutschland

  • Vertrieb in Österreich: BAOBAB

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen, die Sie mit dem Film gemacht haben! Wir werden Ihr Feedback auf dieser Seite veröffentlichen.
Die Auswahl der Fachstelle erfolgt auf Grund bestimmter Qualitätskriterien.

Dieser Film steht in der Schweiz auch zum Download zur Verfügung. Damit Sie dieses Angebot nutzen können, müssen Sie einen Gutschein für drei Filmmieten oder ein Flatrate-Abonnement für ein Jahr erwerben. Mehr zu Video on Demand VOD

Inhalt

Bananen sind äusserst beliebt – und sehr billig. Die starke Konzentration im Lebensmitteleinzelhandel hat dazu geführt, dass nicht mehr die Produzent/-innen, sondern die Supermärkte die Preise für Bananen festlegen.

Die Auswirkungen des harten Preiskampfes in Europa bekommen vor allem die Arbeiter/-innen auf den Plantagen in den Anbauländern wie Costa Rica zu spüren. Bio-und Fairtrade-Bananen sind ein Versuch, die Arbeitssituation zu verbessern. Doch seit in Discountern Biobananen angeboten werden, ist auch hier der Preiskrieg ausgebrochen.

Der Film thematisiert am Beispiel Banane soziale, ökologische und ökonomische Aspekte einer globalisierten Wirtschaft. Er zeigt Chancen und Hindernisse von nachhaltiger Produktion auf und regt die Diskussion um Einflussmöglichkeiten von Konsument/-innen an. Die DVD enthält zwei verschiedene Fassungen des Films. Die Langfassung enthält zusätzliche Szenen, die zum einen den Fall Chiquita und die Proteste der europäischen Verbraucher/-innen in den 90er Jahren näher beleuchten, zum anderen die Rolle der Politik hinsichtlich der Kontrolle der Supermärkte ansprechen.

Lernziele:

Die Schüler/-innen

  • setzen sich mit ihrem eigenen Bananenkonsum auseinander und lernen
    anhand des Films die Produktion von Bananen kennen.
  • setzen sich anhand des Films und des Skulpturenstellens damit auseinander,
    welche Auswirkungen es hat, wenn für Bananen in Europa ein zu geringer Preis gezahlt wird.
  • setzen sich mit verschiedenen Gütesiegeln (Labels) im Bananenhandel
    und deren Kriterien auseinander und kreieren ein eigenes Siegel.

Kompetenzen

Die vorgeschlagenen Aktivitäten tragen zum Erwerb von verschiedenen überfachlichen Kompetenzen bei, hier insbesondere in folgenden Bereichen:

Die Schüler/-innen sind in der Lage ...

  • ... sich selbst sowie die soziale und natürliche Umwelt in einem ganzheitlichen und globalen Kontext wahrzunehmen und als Konsument/-innen verantwortungsvolle Kaufentscheidungen zu treffen.
    -> sich als Teil der Welt erfahren
  • ... die Zusammenhänge, Abhängigkeiten und Wechselwirkungen zwischen den Akteursgruppen (Plantagenarbeiter/-innen, Bananenunternehmen, Einzelhandel, Konsument/-innen, Politik), zwischen der Wirtschaft, Gesellschaft und natürlichen Umwelt sowohl lokal als auch global zu analysieren und zu verstehen.
    -> vernetzend denken
  • ... die unterschiedlichen Interessenslagen der Akteur/-innen auszumachen, eigene Standpunkte beim Kauf von Bananen zu erkennen und neue Perspektiven wie die der Plantagearbeiter/-innen oder des Einzelhandels einzunehmen.
    -> Perspektiven wechseln
  • ... in der Gesellschaft (unter Freunden, in der Familie, als Staatsbürger/-in) individuelle und kollektive Handlungsspielräume für eine Nachhaltige Entwicklung in den Herkunftsgebieten der Banane zu erkennen und sich an den politischen und zivilgesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen.
    -> gesellschaftliche Prozesse mitgestalten

Land: Deutschland, Costa Rica

Themen: Bananen, Produktionsbedingungen, Einzelhandel, Welthandel, Marktmacht, biologische Landwirtschaft, Fairerer Handel, Konsum, Nachhaltige Entwicklung

Geeignet: ab 14 Jahren
Arbeitshilfe (PDF) von Birgit Henökl-Mbwisi, Magdalena Emprechtinger, Wien 2014
Matériel pédaogogique (PDF) de Birgit Henökl-Mbwisi, Magdalena Emprechtinger

Bitte beachten Sie:

  • Bei unseren Lernangeboten steht stets der Film im Zentrum. Das didaktische Begleitmaterial ist konzipiert als Zusatzangebot, das den Lehrpersonen Vorschläge für die Auswertung und Vertiefung des Films im Unterricht bietet. Es ist modular einsetzbar und enthält ergänzende Hintergrundinformationen, didaktische Impulse und Arbeitsblätter.
  • Die Webversion des Begleitmaterials ist in geringer Auflösung und für den Ausdruck weniger geeignet. Auf der DVD befindet sich ein hochauflösliches PDF des didaktischen Begleitmaterials.

Verkaufspreis: Fr. 30.– für schulischen und kirchlichen Unterricht sowie für Weiterbildungsveranstaltungen. Kirchliche Anlässe, für die nicht öffentlich geworben wird, sind ebenfalls möglich.
Jede andere öffentliche, nicht-gewerbliche Vorführung bedarf einer zusätzlichen Abgeltung von CHF 50.–. Anfragen per Mail an die Fachstelle

Miete:

  • Für Unterricht und Bildung: wenden Sie sich an die Verleihstelle in Ihrer Nähe (Mediotheken, didaktische Zentren, kirchliche Medienstellen) !
    Eine Aktuelle Liste finden Sie hier.
  • Video on Demand VOD 
    Die Miete berechtigt Sie zur Vorbereitung Ihres Unterrichts und zur Nutzung in Unterricht und Bildung während 15 Tagen. Unser VOD Angebot ist ausschliesslich in der Schweiz gültig. Hier können Sie Gutscheine für den Download oder ein Flatrate-Abonnement bestellen.
  • Öffentliche Vorführungen (ohne Erhebung eines Eintrittspreises): Fr. 80.–
    Reservationen bitte nur mit dem untenstehenden Formular.
    Ausserhalb des kirchlichen Rahmens muss zusätzlich die Filmmusik über die SUISA (Tel. 044 485 66 66, www.suisa.ch) entschädigt werden.

Artikelnummer: 52084

 

Diese DVD darf aussliesslich in der Schweiz und in Liechtenstein eingesetzt werden.

 Film mieten (öffentliche Vorführung)
 Film kaufen 
Warenkorb aufrufen 

© Filme für eine Welt
Eine Dienstleistung der Stiftung éducation21
Created by medialink - Last Update 24.04.2017